Märkte und Technologien

Übersicht

Anwendungen in der Automobil- und Sanitärindustrie

Anfang der 80er Jahre war WEIDPLAS einer der Pioniere in der Entwicklung der Zweikomponenten Technology. 1985 wurde dann das erste Automotive Bauteil in Serie produziert. Dank dieser Entwicklung hat WEIDPLAS die Kompetenz erlangt, aufkommende Trends und zukünftige Erwartungen seiner Kunden rechtzeitig zu erkennen.

Unsere Anwendungen, unser technisches Know-how und unsere Kenntnisse im Werkzeugbau und in der Prozessentwicklung fliessen heute in unsere Partnerschaften mit führenden Fahrzeugherstellern ein. So entwickeln und implementieren wir beispielsweise Wasserkastenabdeckungen, Luftführungen, Einstiegsleisten, Fensterrahmenabdeckungen und eine Vielzahl anderer Baugruppen. Abgesehen von der Mehrkomponenten-Funktionalität stehen das Gewicht und die Sicherheit an erster Stelle. Zentrale Aspekte sind hierbei der Kraftstoffverbrauch und der Aufprallschutz. Diese Anforderungen, die häufig im Gegensatz zueinander stehen, werden mithilfe speziell entwickelter Verbundwerkstoffe erreicht, die präzise definierte Eigenschaften bezüglich Flexibilität, Elastizität und Widerstand aufweisen.

Die Kombination unterschiedlicher Werkstoffe wie Kunststoffe, Elastomeren und/oder Gewebe ermöglichen uns unter Anwendung innovativer Verarbeitungsprozesse neue Lösungen mit den aktuellen Konzepten und Technologien, wie beispielsweise das Hinterspritzen von Metallfolien.

Im Fahrzeuginneren sorgen Verbundstoffe aus Kunststoff und Metall für ein innovatives Design. Kunststoffkomponenten mit Elementen aus Aluminium/Chrom/Edelstahl erzeugen verblüffende Effekte. Wir möchten nicht nur Funktionalität unter Berücksichtigung ästhetischer Gesichtspunkte erreichen. Unsere tägliche Herausforderung besteht vielmehr darin, die Corporate Identity des Fahrzeugherstellers zu unterstreichen und gleichzeitig die Leistungsanforderungen an das Fahrzeug zu übertreffen. Die Beachtung der kleinsten Details verbindet Qualität und Emotionen.